Grünes Licht vom Ordnungsamt (13.05.2020)

Liebes FIT-UP Mitglied, liebe Urban Sports Mitglieder,

es ist soweit und ab dem 11.05.2020 dürfen Fitnessstudios in NRW wieder öffnen. Doch bevor wir tatsächlich öffnen können, sind wir verpflichtet, die Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur CoronaSchutzVO NRW (Gültig ab dem 11.05.2020) umzusetzen. Hier wollen wir gewissenhaft vorgehen, da uns ein Verstoß bis zu 25.000,00 Euro kosten kann. Aus diesem Grund öffnen wir erst am 14.05.2020.

Öffnungszeiten ab dem 14.05.2020

Hinsichtlich der behördlichen Regelung ist die Zahl der gleichzeitig Trainierenden begrenzt. In unserem Fall auf maximal 8 Personen je Trainingsgruppe (TG). Somit hätten 40 bis 48 Personen die Möglichkeit zu trainieren. Zwischen den einzelnen TG gibt es jeweils 30 Minuten Pause. Wir müssen während des Betriebs auch Mund-Nase-Bedeckung tragen, daher benötigen wir zwischenzeitig die Pause zum Durchatmen. Des Weiteren müssen wir nach jeder Trainingsgruppe, eine große Desinfektion durchführen. Am Abend müssen wir eine komplette Flächendesinfektion des Studios durchführen, aus dem Grund steht TG 06 aktuell als Trainingszeit nicht zur Verfügung, bis wir unsere Erfahrungen hinsichtlich Funktion und Umsetzung der Grundreinigungen gemacht haben.

Jeder der zu den unten genannten Zeiten trainieren möchte, muss dementsprechend mit uns einen Termin absprechen. Nicht immer wird es möglich sein, seinen Wunschtermin zu bekommen, doch versuchen wir die Termine gerecht über die Woche zu verteilen. Grundsätzlich gilt, je Mitglied nur einen Termin pro Tag.

Update vom 13.05.2020
Wir können zukünftig auch mehr als 8 Personen gleichzeitig einlassen. Doch in den nächsten Tagen bleiben wir bei 8 Personen, damit auch wir eine Routine für diese Arbeit bekommen und da sind 8 Personen sehr übersichtlich.

Update vom 14.05.2020
Die erste Erfahrung ist gemacht und wir passen an. Ab dem 20.05.2020 ändern sich die Zeiten der Trainingsgruppen (TG). Des weiteren erweitern wir von 8 auf 10 Personen die zur gleichen Zeit trainieren können.

 

Montags bis Freitags ab dem 20.05.2020

TG 01: Von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr
TG 02: Von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
TG 03: Von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
TG 04: Von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
TG 05: Von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
TG 06: Von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Samstags & Sonntags:

TG 07: Von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
TG 08: Von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr
TG 09: Von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Feiertags geschlossen bzw. gesonderten Aushang beachten:

01.06.2020 geschlossen

Betreten und Verlassen des Fitnessstudios

Jeder der das Fitnessstudio betritt, muss sich die Hände waschen oder desinfizieren. Hierfür steht im Eingangsbereich eine Säule mit Desinfektionsmittel.

Vor dem Betreten des Fitnessstudios, gilt immer noch das Tragen einer einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Jedes Mitglied muss sich vor dem Training in eine “Kontaktpersonen”-Liste (Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, Zeitpunkt des Betretens und Zeitpunkt des Verlassens) eintragen.

Mitglieder mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen das Studio nicht betreten.

Die Umkleidekabinen bleiben verschlossen, so muss jedes Mitglied fertig eingekleidet zum Training kommen.

Jedes Mitglied hat ein ausreichend großes Handtuch (Strand-/Badetuch) und eine eigene Trinkflasche mitzubringen.

Verlassen wird das Studio über den Notausgang.

Damit der check-in schneller funktioniert, könnt Ihr hier das “Kontaktverfolgungsformular” runter laden. Für jeden Trainingstag muss so ein Formular, von Euch, ausgefüllt werden.

* Muss täglich für das Training im Stduio ausgefüllt werden. Abgabe am check-in. Das Dokument kann per Acrobat Reader, Foxit Reader ausgefüllt werden.

Verhalten während des Trainings

Während des Trainings ist es eine freiwillige Entscheidung, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.  

Der Abstand zwischen zwei gleichzeitig besetzten Trainingsgeräten muss mindestens 3,00 m (Gesicherter Mindestabstand 1,50 m zzgl. Bewegungsraum und Trainingsgerät) betragen.

Zwischen den Trainierenden gilt die Abstandsregelung von 1,50 m einzuhalten. Das “Supporten” ist verboten.

Die gesperrten Geräte dürfen auf keinen Fall genutzt werden.

Nach dem Training am Gerät, sind die Kontaktflächen (z.B. Griffe, Polster) mit den bekannten Desinfektionstüchern (Pro Gerät 1 Desinfektionstuch) zu reinigen. Nach der Reinigung ist das Desinfektionstuch umgehend in der Mülltonne zu entsorgen.

Eine Selbstbedienung an der Getränkeanlage ist nicht erlaubt.

Pro Gerät steht eine Nutzungszeit von maximal 5 Minuten zur Verfügung, dann muss das Gerät desinfiziert und für die nächste Person freigegeben werden.

Trainingsmatten oder Gummibänder dürfen grundsätzlich nicht genutzt werden.

Hochintensive Läufe auf dem Laufband, Stepper (Crosser) sind nicht erlaubt. Auch ein hochintensives Geschwindigkeitstraining auf dem Ergometern, ist nicht erlaubt.

Wir dürfen keine Trainingsmatten, für ein Bodentraining, zur Verfügung stellen.es

Verhalten nach dem Training

Nach 60 Minuten ist das Training sofort zu beenden. Ab diesem Zeitpunkt werden keine dann auch keine Proteinshakes, Riegel, Proteinpulver o.ä. mehr verkauft.

Hände gründlich mit unserer Seife waschen.

Austrag (Uhrzeit) aus der Anwesenheitsliste.

Verlassen des Studios über den Notausgang.

Allgemeines

Der Aufenthalt von Besuchern oder Mitgliedern, die nicht trainieren möchten, ist nicht gestattet.

Wir sind dazu aufgefordert, wer sich nicht an die behördlichen Vorgaben halten möchte, den Zutritt ins Fitnessstudio im Rahmen des Hausrechtes, für diesen Tag zu verwehren.

Den Anweisungen der Trainer/-in ist umgehend folge zu leisten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Einhaltung / Aufrechterhaltung der behördlichen Hygiene- und Infektionsschutzstandards, die Möglichkeit gibt das Studio als Ort des Trainings zu nutzen. Aus diesem Grund werden wir alles tun, das in unserer Macht steht, die Vorgaben dementsprechend umzusetzen.

Wer noch kein Mitglied ist darf unsere Angebote wahrnehmen. Für ein Gespräch vor Ort, sollte vorab ein Termin vereinbart werden. Die Mitnahme von Begleitpersonen, die an einem Angebot nicht interessiert sind, dürfen soweit auch nicht mit in Fitnessstudio. Haben Sie bitte dafür Verständnis.

Jeglicher Körperkontakt zu anderen Personen sind nicht gestattet.

Gruppenkurse

Voraussichtlich werden wir erst wieder ab dem 01.06.2020 mit Gruppenkursen starten. Die Anzahl der Personen, die gleichzeitig in den Kursraum können ist zu gering. Und der Aufwand nach einem Kurs den Raum zu desinfizieren damit zu groß. Doch was wohl auch nach dem 30.05.2020 Thema bleiben wird, ist das Verbot der Mattennutzung. Die Begründung hierzu ist, dass eine Matte, wie auch Gummibänder schlecht zu desinfizieren sind. So ist es auch nicht erlaubt, eine eigene Matte mitzubringen, da nicht festzumachen ist, wo diese Matte schon ihren Einsatz hatte. Bei zukünftigen Kursen kann nur ein Handtuch als Bodenunterlage genutzt werden. Unsere Aufgabe ist es dann, nach jedem Kurs den Boden vom Kursraum zu desinfizieren (Das ist der erhöhte Aufwand).

Die Eingangstüre wird mit dem Beginn der Trainingszeit verschlossen. Sollte sich jemand verspäten, zieht sich diese Zeit, von der Trainingszeit ab. Ein länger da bleiben ist nicht möglich. Seit also bitte pünktlich.

Überall im Studio befinden sich Hinweisschilder zum Thema Hygiene- und Infektionsschutz. Deren Anweisungen sind Folge zu leisten.

Jedes Mitglied muss seine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen. Wer diese vergisst, wie auch die Mitnahme eines großen Handtuchs, kann nicht am Training teilnehmen.

F.A.Qs

Ihr kennt die Situation vom Einkaufen, ganz besonders bei den Bäckereien. Für jeden Einzelhandel gibt es eine erlaubte Zahl an Kunden, die gleichzeitig im Ladengeschäft anwesend sein dürfen. Beim Bäcker sind es z.B. zwei Personen, beim Rewe, Baumarkt gibt das die Anzahl der Einkaufswagen vor. In den Fitnessstudios die Anzahl der nutzbaren Fitnessgeräten.

“1. Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen, als Plätze in den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind. Ersatzweise ist der als Maßstab pro 7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/KUnde zuzulassen.” (Anlage “Hygiene- und Infektionsschutzsstandards” zur CoronaSchutzVO NRW)

Aktuell nein, hier müssen wir uns noch beraten. Nach der momentanen Abstandsregelung, haben wir Platz für 4 Personen im Kursraum. 

“10. Bei Kursen ist der Zugang zum Kursraum so zu regeln, dass für jeden Kunden ein Mindestabstand von 2 m in allen Richtungen gegeben ist.”

Heißt, nehmen wir eine Liegefläche von 1,80 m x 0,80 m, müssen rechts, links, vorne, hinten jeweils 2 m Abstand dazu gerechnet werden. Das macht in diesem Fall für die erste Matte etwas mehr als 27 qm. 

Ja, ganz klar das geht. Uns ist auch die Erstunterweisung, mit Dir zusammen, gestattet. Für den ersten Schritt müsstest Du mit uns einen Termin vereinbaren.
Du erreichst uns unter der Nummer: 02235 / 5951260. Die Terminvereinbarung über das Telefon, macht es einfacher, als per E-Mail.

Ja, ganz klar. Hierbei handelt es sich um behördliche Auflagen, die es möglich machen, Fitnessstudios wieder zu öffnen. Wir als Betreiber sind dazu angehalten, bei Weigerung zur Einhaltung der “Hygiene- und Infektionsschutzstandards” nach CoronaSchutzVO, über das Hausrecht den Zutritt zu verweigern.

Nein das geht nicht. Bedingt der Abstandsregelung, müssen ein paar Geräte stillgelegt werden. Aber ich denke, anhand der langjährigen Erfahrung, haben wir eine gute Wahl getroffen und man kann ein komplettes Training umsetzen. 

Flexibel musste man schon immer sein, wenn mal ein Gerät besetzt war. So ist es auch zukünftig, wenn Du Dein Training in 60 Minuten durchziehen möchtest. Regeln wie große Muskeln vor kleinen Muskeln werden nicht immer umsetzbar sein.

Ja – Die 5 Minuten reichten schon immer vollkommen aus. Um ein Training mit 3 bis 4 Sätzen. Rein Theoretisch kann ich einen Aufwärmsatz machen und drei Trainingssätze. Die Pause zwischen den Sätzen liegt bei maximal 45 Sekunden. Die Wh.-geschwindigkeit haben wir großzügig auf 3030 gerechnet. Somit hat jeder die Gelegenheit, während seinem Training, jedes seiner Geräte zu trainieren.

Bei den Cardiogeräten sollte eine gemeinsame Rücksichtnahme gelten. D.h. sich nicht den Stepper/Crosser für eine ganze Stunde zu reservieren. Damit auch andere die Möglichkeit haben, diese zu benutzen.

Die Umkleiden sind bis auf weiteres geschlossen und damit auch die Möglichkeit zu duschen. Heißt Ihr müsst schon passend angekleidet zum Sport kommen, achtet bitte darauf das Eure Schuhe möglichst sauber sind.

Wir freuen uns immer auf Besuch, doch aktuell ist das nicht erlaubt.

Nein, ausschließlich Mitgieder die auch trainieren wollen, dürfen ins FIT-UP.

Nein, das wäre a) eine unwirtschaftliche Aufwendung von Desinfektionsmitteln, denn nach jedem Satz müsste das Gerät desinfiziert werden und b) gilt es die Abstandsregelung einzuhalten und damit ist ein unterstütztes Training nicht möglich.

Nein, das ist Seitens der Behörden nicht erlaubt. 

Nein, selbst wenn nur einer Person , gilt der Boden als Kontaktfläche und damit müssten wir den Boden wischen/desinfizieren.

Grundsätzlich passen alle Trainingsformen, man muss sich nur daran gewöhnen die Pausenzeiten, nicht in Urlaubszeiten umzuwandeln 😉

Meine persönliche Trainingsform ist P.I.T.T-Force nach dessen Entwickler Karsten Pfützenreuter. Für trainierende, die bisher 3, 4 oder 5 Sätze je Übung absolvieren, ist P.I.T.T-Force recht ungewöhnlich, da beim P.I.T.T-Force nur 1 Satz pro Übung trainiert wird. Doch wer nach diesem einen Satz, noch einen zweiten Satz schaffen könnte, hat das System nicht verstanden. Und genau dieses “1-Satz”-Training ist es was sich gut in 60 Minuten packen lässt,, denn auch hier lässt sich ein Splitt-Training daraus machen. Bei P.I.T.T-Force geht es um die Aktivierung von Hypertrophie, gefolgt von Kraft.

Wer sollte P.I.T.T.-Force trainieren?

Antwort: Personen die eine gute Erfahrung im Kraftsport haben. Jede WH sollte kontrolliert und möglichst sauber ausgeführt werden.

Durchführung eines P.I.T.T.-Force Training (Beispiel Bankdrücken LH):

  •  Wähle ein Gewicht mit dem Du maximal 8 WH schaffen würdest.
  • Benutze ein Powerrack oder eine Multipresse.
  • Stelle die Hantelablage so ein, dass Du am unteren Punkt der Negativbewegung die Hantel ablegen kannst (Kurz über dem Brustkorb).
  • Versuche nun aus dem unteren Punkt, eine positive Bewegung, 8 WH ohne Pause zu machen.
  • Mit der 8. WH legst Du das Gewicht ab, löst den Griff Deiner Hände für 2 bis 3 Sekunden und führe dann eine erneute, saubere WH durch.
  • Reichen die 2 bis 3 Sekunden Pausen nicht mehr aus, um saubere WH durchzuführen, dann verlängere die kurzen Stop auf 5 Sekunden, bis maximal 10 Sekunden. Bei Kniebeugen oder Kreuzheben bis maximal 20 Sekunden.
  • Hast Du insgesamt 20 saubere WH erreicht, ist die Übung beendet. Bei Gewichtssteigerungen kann es vorkommen das maximal 15 WH möglich sind, dann ist das nicht falsch. Man arbeitet sich von Training zu Training auf die 20 WH hoch.
  • Als Übungen werden Empfohlen,
    Kniebeugen, Beinpresse, Beinbeuger, Beinstrecker, Kreuzheben (Nie am gleichen Tag wie Kniebeugen), Bankdrücken LH, Bankdrücken KH, Bankdrücken Multipresse, Dips, Butterfly, Klimmzüge, Latrudern, Front Schulterdrücken LH/KH/Multipresse,, Maschine, Seitheben KH/Seilzu, Shrugs, enges Bankdrücken, Triceps Seilzug, Curls LH/KH, Konzentrationscurls KH, Hammercurls KH, Wdenpresse, Bauchpresse, Beinheben, Crunch Seilzug.

    Jede menge Übungen, für ein perfektes P.I.T.T.-Force Training.

  • Baut Euch aus den Übungen einen Splitt Trainingspaln mit 2 bis 3 Übungen je Körpergruppe. Maximal 2 Körpergruppen je Trainingstag.

  • Auch bei P.I.T.T.-Force zählt ein gutes Aufwärmen als Voraussetzung.

Es gab von uns den Plan, das wir Kurse im Hof (Parkplatz) geben. Leider ist uns das nicht erlaubt.

Wir möchten nochmals “Danke” sagen. Während der behördlichen Schließung haben wir von Euch, eine ganz wundervolle Unterstützung erfahren. Mit Euren Beiträgen konnten wir die behördliche Schließung recht gut überstehen. Und wie erwähnt sind Eure Beiträge nicht ohne Gegenwert. Für alle die, die ihren gezahlten Beitrag wertmäßig umsetzen möchten, bieten wir nachfolgende Angebote an.

Lade eine/n Freund/in zum Training ein.

Du möchtest einem Freund/in oder dem Partner / der Partnerin etwas Fitness schenken. Dann kannst Du Dein Guthaben jederzeit dafür nutzen. Der Vorteil ist, dass es keinen bindenden Vertrag gibt.

Du suchst es aus und wir kaufen es für Dich.

Du möchtest Dir ein paar Supplements von ESN bestellen? Dann gehe auf die Seite vom ESN Shop, erstelle eine Liste und lass uns diese zukommen. Wir bestellen dann, in Höhe Deines Guthabens, für Dich Deine Produkte.

Mach mal eine Zahlpause.

Du möchtest eine beitragsfreie Pause machen? Dann sag uns bescheid und wir richten das mit Dir zusammen ein.

Anfragen für eine beitragsfreien Pause können wir, aus wirtschaftlichen Gründen, je Monat nur in einer bestimmten Menge annehmen. 

40 Protein Shakes

Du trinkst gerne nach oder vor dem Training Proteinshakes?

Dann kannst Du 40 Proteinshakes als die Deinen sehen. Sag uns bescheid und Du erhälst Protein-Gutscheine für 40 Proteinshakes.

Für alle anderen, die Ihr Guthaben nicht in einen Gegenwert umsetzen möchten, hier noch mal ein ganz fettes DANKE. Ihr werdet nicht vergessen und vielleicht gibt es dann mal einen Moment, bei dem wir Euch zur Seite stehen können. 

"Wer glaubt, keine Zeit für seine körperliche Fitness zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen. Für was hast Du Dich entschieden? Entscheide Dich für die Fitness"

Unbekannt