wipeOUT

Keine Lust mehr auf Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen?

Kann man verstehen, doch eins ist ganz klar. Weil wir uns an die Anordnungen der CoronaSchutzVO halten, dürfen wir öffnen und Du trainieren. Wir wissen auch, dass die Maßnahmen der CoronaSchutzVO das Training nicht wie vor Corona ist. Doch da müssen wir zum Schutz der Mitglieder, wie auch der Mitarbeiter durch.

Anpassung der Öffnungszeiten

Auch weiterhin unterliegen wir behördlichen Vorgaben, die ganz klar Regeln wie Fitnessstudios während “Corona” zu betreiben sind. Allerdings gibt es einen gewissen Spielraum. Bisher orientierten wir uns an die Vorgabe:

 

Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen als Plätze in den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind.

 

Bedingt der bisher gut gemachten Erfahrungen, möchten wir eine andere Vorgabe probieren:

 

Ersatzweise ist als Maßstab pro 7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/Kunde zuzulassen.

 

So passen wir die Öffnungszeiten ab dem 06.07.2020 an:

(Für das Training an den Slings müssen weiterhin Termine gesetzt werden. Das ergibt sich aus der aktuellen Anzahl der Slings)

 

Damit wären die Trainingszeiten fast wieder im “normalen” Bereich. Warum nur bis 21:00 Uhr und nicht bis 22:00 Uhr und statt 16:00 Uhr bis 15:30 Uhr?

Wir haben mit Corona einen erhöhten Arbeitsaufwand. Desinfektion der Geräte, Gewichte, Griffe, Langhanteln, Ablagen und das Studio im Allgemeinen. Hieraus entstehen Überstunden, die nicht in der Kalkulation der Beiträge berücksichtigt sind. Würden wir die Überstunden weit über die tägliche Arbeitszeit ausdehnen, müssten wir prüfen, ob dieser Mehraufwand, in Form eines “Corona-Aufschlags” auf die Mitglieder umgelegt werden kann. Das ist nicht, was wir möchten. Wir können das immer nur wiederholen, wir unterliegen den Anordnungen der Behörden und diese müssen umgesetzt werden. Ein Sonderkündigungsrecht ist damit auch nicht gegeben.

 

Wer sich über die Vorgaben informieren möchte oder gezielt eine Beschwerde einreichen will, dem steht dafür die Seite vom Land NRW zur Verfügung.

Wer jetzt guter Hoffnung ist, das damit auch Abstands- und Hygienevorschriften beendet sind, dem müssen wir sagen “Nein”. Die Abstandsregel von 1,50 m zwischen zwei Personen gilt auch weiterhin. Die Kontaktflächen der genutzten Geräte, Gewichte, Griffe, Polster usw. sind wie bisher, nach dessen Benutzung, zu desinfizieren.

Als Betreiber sind wir verantwortlich auf dessen Umsetzung zu achten. Für Personen, die sich diesen Vorgaben widersetzen, gibt die Anordnung des Landes NRW Folgendes vor:

 “Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren.”

Heißt, wer sich während des Trainings nicht an die Regeln halten möchte, muss das Studio verlassen. Daraus ergibt sich kein Sonderkündigungsrecht.  Diese Maßnahme dient dem Schutz der Mitglieder und Mitarbeiter. Gebt auf Euch acht, haltet euch an die Vorgaben. So können wir alle ganz entspannt das Training im Studio genießen. 

Sollte sich herausstellen, dass es in den Spitzenzeiten zu Problemen kommt, betreffend Abstands- und Hygieneregelung, müssen wir zur Wahrung der behördlichen Auflagen, wieder auf Termine setzen. Zumindest an den Zeiten, die drohen zu überlasten.

TRAIN SAFE - ALLE INFOS ZU CORONA

Die Gesundheit unserer Trainer und Kunden ist für uns das wichtigste. Aus diesem Grund haben wir eine Abstands- und Hygienekonzept für ein sicheres Training erarbeitet:

Wir als Betreiber unterliegen den Anordnungen der Coronaschutzverordnung. Es liegt in unserer Verantwortung die sich daraus ergebenen Vorgaben, umzusetzen und aufrecht zu erhalten. Das dient dem Schutz eines jedem, der bei uns trainiert und arbeitet.

Jeder Verstoß gegen die Verordnung / Hygieneschutzmaßnahmen kann zu einer Schließung des Studios führen. Das möchten wir mit unserer Arbeit und mit eurer Unterstützung vermeiden.

Allgemeine Regelung

Bis auf Weiteres werden wir aufgrund der hohen Aerosolbelastung kein klassisches HIIT Training durchführen können. Wir legen den Fokus ihres Trainings auf den Kraft- und Beweglichkeitsaspekt, sowie im Cardio Training in den aeroben Ausdauerbereich.

Unsere Trainingsfläche umfasst ca. 400 qm. Die Anforderung der Coronaschutzverordnung erlaubt 1 Person je 7 qm. Demnach könnten wir bis zu 43 Personen ins Studio lassen. Vorausgesetzt, die Abstand- und Hygienevorgaben werden umgesetzt.

Du trainierst vorerst mit vorgegebenen Geräten und Equipment. Nach jeder Nutzung sind Griffe und Polster selbst zu desinfizieren.

Die Geräte und Hanteln, wie auch Hantelscheiben werden in regelmäßigen Abständen von uns zusätzlich desinfiziert.

Vor dem Training

Mundschutz- oder Handschuhpflicht besteht NICHT, falls sie doch Handschuhe nutzen möchtest, bitten wir sie diese sichtbar direkt nach dem Training am Eingang zu entsorgen.

Wir dürfen unsere Matten nur benutzen, wenn diese mit einem Handtuch komplette abgedeckt werden. Es darf zu keinerlei körperlichen Kontakt zu den Matten kommen. Alternative: Bringe dir einfach deine eigene Matte oder ein großes Handtuch mit.

Bitte komm schon umgezogen zum Training. Die Umkleiden und Duschen bleiben vorerst geschlossen, da wir hier den Mindestabstand nicht einhalten können.

Ein Auffüllen deiner Trinkflasche während des Trainings ist ausschließlich nur über die Trainer möglich.

Bring dir bitte maximal eine kleine Tasche mit, die du am Empfang ablegen kannst.

Wir bitten dich pünktlich zu sein. Falls du früher da bist, warte bitte vor dem Eingang und halte zu anderen Teilnehmern mindestens 1,5 bis 2 Meter Abstand.

Bitte desinfiziere dir am Eingang die Hände.

Falls du akut Husten oder Schnupfen hast, auch durch eine eventuell starke Allergie, kannst du leider nicht am Training teilnehmen. Sollte jemand aus deinem nahen Umfeld erkrankt sein, bitten wir dich auch zu Hause zu bleiben. Wir hoffen auf dein Verständnis in dieser Ausnahmesituation.

Ein Probetraining kann mit Voranmeldung durchgeführt werden.

Während und nach dem Training

Begrüßung: So schwer es uns fällt Bitte verzichte auf Umarmungen, Hände schütteln und High 5’s vor und während dem Training.

Dauer: Jeder kann wie gehabt sein Training umsetzen, hierbei sollte aber fair umgegangen werden. Die Belegung eines Gerätes über die Übungszeit hinaus oder die dauerhafte Belegung sollte nicht sein. Es gilt unnötige Wartezeiten zu vermeiden, so dass alle zügig ihr Training umsetzen können.

Wir freuen uns riesig, dass wir wieder mit dir unter Einschränkungen trainieren können. Wir geben unser Bestes, dass dein Trainingserlebnis in der Coronazeit dem davor in nichts nachsteht.

Zusammen schaffen wir das, denn ihr seid mit Abstand unsere liebsten Kunden Euer FIT-UP Sportcenter Team

Das Kontaktverfolgungsformular muss zu jedem Training ausgefüllt werden. Unsere Empfehlung ist, um Wartezeit zu vermeiden, das Formular am PC oä. ausfüllen und ausdrucken. So kann es dann, ohne Wartezeit direkt an Training gehen.