Hypertrophy

Was ist Hypertrophie?
Wie funktioniert Hypertrophie?

Mit Hypertrophy bezeichnet man eine Größenverändeung (Muskelverdickung) der Muskulatur. Schon Galilei beschrieb die Porpotionsänderung der Muskulatur zum Erhalt der Wiederstandsfähigkeit. Roux (1885) belegte erstmals diese Überlegung Galilei und 1917 definierte ein Schüler von Roux die Grundgesätze der Anpassung:

 

“Der Reiz für das Dickenwachstum des arbeitenden Muskels wird, wie ich im wesentlichen  in Übereinstimmung mit Roux annehme, dargestellt durch die erhöhte Spannung seiner Fasern bzw. durch die zur Erreichung dieser Spannung erforderlichen inneren Vorgänge. Nur wenn die Methode so beschaffen ist, dass dieser Spannungsreiz über eine gewisse Schwelle hinausgeht, kommt es zur Hypertrophie in die Dicke. …”

 

Nun wie zu erkennen ist, bei Hypertrophie handelt es sich um Muskelverdickung. Also das was viele im Fitnessstudio erreichen möchten.

Was muss getan werden um Hypertrophie auszulösen?

Was der genaue Prozess in unseren Köper ist, der eine Muskelverdickung auslöst ist bis heute nicht genau zu geklärt, Vom Training Herr beschreibt es der Schüler von Roux in seinem “Grundgesetz der Anpassung”. Voraussetzung zum Erzielen einer Muskelhypertrophie ist eine überschwellige Muskelspannung über eine genügend lange Dauer.

Vermutlich wird jetzt jeder sagen, das er es im Training macht, doch passiert dabei nichts. Wenn Du tatsächlich so trainierst und sich keine Muskelverdickung bildet, liegt es a) am innerlichen Prozess, möglich wäre ein Mangel an den passenden Nährstoffen. Voraussetzung für einen Effekt, ist eine positive Protein-Balance. B) Du glaubst Du trainierst im überschwelligen Reiz, doch Du tust es nicht.

Sarkomere oder sarkoplasmatische Hypertrophie?

Muskelaufbau

 

Macht das einen Unterschied? Ja, die Art der Hypertrophie entscheidet wie trainiert werden muss.

 

Myofibrilläre Hypertrophie

Bei der myofibrilläre Hypertrophie geht es um die Vergrößerung der Muskelfaser durch mehr Myofibrillen. Dieser Typ der Faserhypertrophie führ zu einem Kraftanstieg. Diese Form der Hypertrophie wird von Personen bevorzugt, die auf eine primäre “echte” Kraftentwicklung trainieren möchten.

 
Sarkoplasmatische Hypertrophie

Bei der sarkoplasmatische Hypertrophie geht es um die Zunahme von Sarkomerplasma (halbflüssige Substanz), diese Muskelverdickung ist weniger Kraftgebunden und wird bevorzugt von Bodybuildern trainiert. Denn hier werden nicht die Muskelfasern vergrößert, sondern das Sarkoplasma füllt die Zwischenräume der Muskelfasern.

 

Die Entscheidung die Du treffen solltest, welche Form der Muskulatur Du Dir antrainieren möchtest. Der Unterschied ist das Trainingsgewicht, die Anzahl an Sätzen und Wiederholungen (WH). Dazu mehr in einem anderen Beitrag >>>

 

FIT-UP Sportcenter
Trainingsblog

Öffnungszeiten:

Adresse:

Bonner Str. 29
50374 Erftstadt

Telefon:

02235 959 12 60

Like your body!

Neu,
abnehmen leicht gemacht

Im Rahmen einer Kooperation mit Yvonne Otto haben wir das erste Mal ein Ernährungskonzept ins Studio gelassen, von dem wir wirklich überzeugt sind.

Mit BODYMISSION einfach durchstarten und schon in den ersten Tagen Gewicht verlieren, ohne das Zählen von Punkten oder kcal. Einfacher geht es nicht.


Mach auch Du BODYMISSION zu Deinem Ernährungsprogramm.

Und ein weiterer Vorteil ist, die Beratung kostet Dich nichts.